Interkulturelles Lernen mit Kinderliteratur

Unterrichtsvorschläge und Praxisbeispiele
Medienkombination 22,8 x 21,5 cm
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

Kinderbücher, die von kultureller Vielfalt erzählen Interkulturelles Lernen ist ein wichtiges Ziel in unserer Migrationsgesellschaft. Wie führe ich Schülerinnen und Schüler an eine wertschätzende Begegnung mit kultureller Vielfalt heran? Wie fördere ich Fremdverstehen und ein soziales Miteinander? Dieses Praxisbuch nimmt diese Ziele ernst und zeigt konkrete Unterrichtsvorschläge zu Kinderliteratur für die Klassen 16.

Gerade bei jüngeren Lernenden können Bilderbücher und (kinder-)literarische Texte das interkulturelle Lernen unterstützen und fördern. Die vorgestellten Werke verzahnen sprachliches, literarästhetisches und interkulturelles Lernen. Sie sind überwiegend mehrsprachig und erzählen von kultureller Vielfalt. In diesem Band finden Sie ausführliche Analysen und mehrfach erprobte Unterrichtskonzepte, u.a. zu folgenden Titeln: "Yaotaos Zeichen"; "Morkels Alphabet"; "33 Bogen und ein Teehaus"; "Ein Gerücht geht um in Baddbaddpur"; "Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus"; "Viele Grüße, deine Giraffe".

"Interkulturelles Lernen mit Kinderliteratur" richtet sich an Referendare und Lehrende in der Grundschule, die in ihrem Deutschunterricht interkulturelle Schwerpunkte setzen möchten und zu sozialer Verantwortung anleiten wollen nicht nur in mehrsprachigen Klassen.

loader
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Hier können Sie einen Kommentar mit Bewertung zu diesem Produkt abgeben.

Bitte klicken Sie auf die entsprechende Anzahl Sterne:
* = mangelhaft ** = ausreichend *** = befriedigend **** = gut ***** = sehr gut

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

Kinderbücher, die von kultureller Vielfalt erzählen Interkulturelles Lernen ist ein wichtiges Ziel in unserer Migrationsgesellschaft. Wie führe ich Schülerinnen und Schüler an eine wertschätzende Begegnung mit kultureller Vielfalt heran? Wie fördere ich Fremdverstehen und ein soziales Miteinander? Dieses Praxisbuch nimmt diese Ziele ernst und zeigt konkrete Unterrichtsvorschläge zu Kinderliteratur für die Klassen 16.

Gerade bei jüngeren Lernenden können Bilderbücher und (kinder-)literarische Texte das interkulturelle Lernen unterstützen und fördern. Die vorgestellten Werke verzahnen sprachliches, literarästhetisches und interkulturelles Lernen. Sie sind überwiegend mehrsprachig und erzählen von kultureller Vielfalt. In diesem Band finden Sie ausführliche Analysen und mehrfach erprobte Unterrichtskonzepte, u.a. zu folgenden Titeln: "Yaotaos Zeichen"; "Morkels Alphabet"; "33 Bogen und ein Teehaus"; "Ein Gerücht geht um in Baddbaddpur"; "Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus"; "Viele Grüße, deine Giraffe".

"Interkulturelles Lernen mit Kinderliteratur" richtet sich an Referendare und Lehrende in der Grundschule, die in ihrem Deutschunterricht interkulturelle Schwerpunkte setzen möchten und zu sozialer Verantwortung anleiten wollen nicht nur in mehrsprachigen Klassen.

Best.-Nr.: 9783772713040

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).