LÜK: Lernspiele mit Erfolgskontrolle

Das Akronym „LÜK“ setzt sich aus den Begriffen „Lernen – Üben – Kontrollieren“ zusammen. Und genau nach diesem Prinzip sind die LÜK-Lernspiele für Kinder im Vorschulalter und für Schüler von der ersten bis zur Siebten Klasse aufgebaut: Mit LÜK-Lernspielen lösen die Schüler bei jedem Durchgang eine bestimmte Anzahl von Aufgaben (= Lernen + Üben) in einem Übungsheft. Sind alle Aufgaben richtig, entsteht im zugehörigen Kontrollgerät, einer Art Setzkasten mit transparenter Rückseite, ein Kontroll-Muster. Es stimmt nur, wenn alle Aufgaben richtig gelöst wurden (= Selbst-Kontrolle). Die Schüler arbeiten dabei systematisch und selbstständig in ihrem individuellen Tempo.
Im Lehrerbüro finden Sie eine Vielzahl von LÜK-Lernspielen (24 Aufgaben + entsprechendes Kontrollgerät) für die Klassen 1, 2, 3, 4, 5, 6 und 7. Die Themenhefte eignen sich für den Unterricht in sämtlichen Bundesländern und differenzieren nach Fächern in allen Schularten, z. B. Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Erdkunde, Geschichte und Naturwissenschaften. Auch die Bereiche Fördern und Fordern, Wahrnehmung und Konzentration und Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache gehören zum LÜK-Programm.
Mit der Serie Bambino LÜK (Themenhefte mit jeweils 6 Aufgaben und Kontrollgerät) lernen 2- bis 5-Jährige z. B. spielend zählen, die Uhrzeiten und erste Zahlen, Farben, Tiere, Geschichten, ABC-Wörter etc. Und die Serie Mini LÜK mit jeweils 12 Aufgaben pro Übungseinheit ist speziell auf die Förderung von Grundschülern ausgelegt und ideal, um die Kinder frühzeitig mit eigenverantwortlichem Lernen, Freiarbeit und Wochenplanarbeit vertraut zu machen und DaZ-Schüler, zum Beispiel Geflüchtete, im inklusiven Unterricht beim Zweitsprachenerwerb zu unterstützen.

 

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).