Moonhopper für Kinder

star yellow star yellow star yellow star yellow star yellow (14)
Springball mit Standplatte für Gleichgewichts- und Geschicklichkeitsspiele

Spielend leicht den Gleichgewichtssinn trainieren!

Hüpfball mit Standplatte, Material: Ruton, Ø 40 cm, 960 g
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Ermutigen Sie Ihre Schüler zu großen Sprüngen mit dem Moonhopper. Der lustige Hüpfball mit einer stabilen Standplatte ist ideal zum Wetthüpfen oder Hindernisspringen und ermöglicht viele verschiedene Spielvarianten. Mit viel Spaß steigern die Kinder ganz nebenbei ihre Kondition und trainieren Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn. Der Ball verfügt über ein Nadelventil und ist bis 45 kg belastbar.

Mit dieser Version des Moonhopper Hüpfballs können Kinder mit einem Körpergewicht bis zu 45 kg sowohl drinnen als auch draußen trainieren. Mit dem sogenannten Therapiekreisel sind Spring- als auch Balanceübungen möglich. Er ist sozusagen eine Mischung aus Trampolin und Balancebrett. Gerade diese Bewegungen fördern mit viel Spaß und Power den Gleichgewichtssinn, die Geschicklichkeit, die Kondition und die Stärkung der Muskulatur.

Übungen für den Moonhopper:

Für die übliche Bewegung platziert man seine Füße rechts und links auf dem Kunststoffring. Dabei sollte man Schuhe beziehungsweise Turnschuhe tragen, um mehr Halt zu haben. Der Ball selbst ist aus robustem Ruton. Dabei handelt es sich um einen sehr robusten, elastischen und antistatischen Kunststoff. Dadurch kann mit in dieser Position durch die Gegend hüpfen.

Der Balanceakt beim Aufsteigen erfordert etwas Übung. Vielen fällt das leichter, wenn sie sich am Anfang an der Wand abstützen. Oder sie lassen sich von anderen helfen, um das Gleichgewicht zu halten. Das schult gleichzeitig die Teamarbeit. Allein diese einfachen Bewegungen reichen am Anfang schon für ein gezieltes Training der Muskulatur und des Gleichgewichtssinns.

Moonhopper Altersbeschränkung:

Es gibt keine wirkliche Altersbeschränkung für Moonhopper. Die Kinder sollten aber, wenn sie mit dem Therapiekreisel starten, nicht zu jung sein. Ab 5 Jahre ist für den Anfang ein gutes Alter. Wobei anfangs meistens Hilfestellung nötig ist. Oft haben auch Erwachsende Lust, damit anzufangen. Diese sollten nicht die Moonhopper der Kinder nutzen, da diese nur bis 45 Kilogramm zugelassen sind. Hierfür gibt es spezielle Ausstattungen, die auch mit einem höheren Körpergewicht genutzt werden können. Und das Beste: Er kann mit seinen schmalen Maßen schnell im Schrank verschwinden.

Produktdetails
  • Hüpfgerät mit Ball und Standplatte
  • Ermöglicht zahlreiche Spielvarianten
  • Fördert spielerisch Kondition, Geschicklichkeit und Gleichgewicht
  • Material: Ruton
  • Maße: Durchmesser 40 cm, Höhe 30 cm
  • Gewicht: 960 g
  • Belastbar bis 45 kg
  • ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Benutzung nur unter Aufsicht von Erwachsenen.
loader
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Hier können Sie einen Kommentar mit Bewertung zu diesem Produkt abgeben.

Bitte klicken Sie auf die entsprechende Anzahl Sterne:
* = mangelhaft ** = ausreichend *** = befriedigend **** = gut ***** = sehr gut

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

Ermutigen Sie Ihre Schüler zu großen Sprüngen mit dem Moonhopper. Der lustige Hüpfball mit einer stabilen Standplatte ist ideal zum Wetthüpfen oder Hindernisspringen und ermöglicht viele verschiedene Spielvarianten. Mit viel Spaß steigern die Kinder ganz nebenbei ihre Kondition und trainieren Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn. Der Ball verfügt über ein Nadelventil und ist bis 45 kg belastbar.

Mit dieser Version des Moonhopper Hüpfballs können Kinder mit einem Körpergewicht bis zu 45 kg sowohl drinnen als auch draußen trainieren. Mit dem sogenannten Therapiekreisel sind Spring- als auch Balanceübungen möglich. Er ist sozusagen eine Mischung aus Trampolin und Balancebrett. Gerade diese Bewegungen fördern mit viel Spaß und Power den Gleichgewichtssinn, die Geschicklichkeit, die Kondition und die Stärkung der Muskulatur.

Übungen für den Moonhopper:

Für die übliche Bewegung platziert man seine Füße rechts und links auf dem Kunststoffring. Dabei sollte man Schuhe beziehungsweise Turnschuhe tragen, um mehr Halt zu haben. Der Ball selbst ist aus robustem Ruton. Dabei handelt es sich um einen sehr robusten, elastischen und antistatischen Kunststoff. Dadurch kann mit in dieser Position durch die Gegend hüpfen.

Der Balanceakt beim Aufsteigen erfordert etwas Übung. Vielen fällt das leichter, wenn sie sich am Anfang an der Wand abstützen. Oder sie lassen sich von anderen helfen, um das Gleichgewicht zu halten. Das schult gleichzeitig die Teamarbeit. Allein diese einfachen Bewegungen reichen am Anfang schon für ein gezieltes Training der Muskulatur und des Gleichgewichtssinns.

Moonhopper Altersbeschränkung:

Es gibt keine wirkliche Altersbeschränkung für Moonhopper. Die Kinder sollten aber, wenn sie mit dem Therapiekreisel starten, nicht zu jung sein. Ab 5 Jahre ist für den Anfang ein gutes Alter. Wobei anfangs meistens Hilfestellung nötig ist. Oft haben auch Erwachsende Lust, damit anzufangen. Diese sollten nicht die Moonhopper der Kinder nutzen, da diese nur bis 45 Kilogramm zugelassen sind. Hierfür gibt es spezielle Ausstattungen, die auch mit einem höheren Körpergewicht genutzt werden können. Und das Beste: Er kann mit seinen schmalen Maßen schnell im Schrank verschwinden.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Hüpfgerät mit Ball und Standplatte
  • Ermöglicht zahlreiche Spielvarianten
  • Fördert spielerisch Kondition, Geschicklichkeit und Gleichgewicht
  • Material: Ruton
  • Maße: Durchmesser 40 cm, Höhe 30 cm
  • Gewicht: 960 g
  • Belastbar bis 45 kg
  • ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Benutzung nur unter Aufsicht von Erwachsenen.

Best.-Nr.: DS0056

ISBN: 4006226010348

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).